der ideale Dachschmuck

Bereits im antiken Griechenland, schon vor Christi Geburt, wird von Wetterfahnen in Form von Tritons, des Meeresgottes, auf der Spitze des Turms der Winde in Athen berichtet. Sicherlich waren die Beweggründe zu dieser Zeit weniger dekorativer Art sondern vielmehr den Menschen die Windrichtung und die daraus hervorgehenden Wetterveränderungen anzuzeigen. Obwohl auch schon damals die Menschen…